Shu's Japan Welt

Tonkatsu (Japanisches Schnitzel)

Das japanische Schnitzel (Tonkatsu) unterscheidet sich von der westlichen Variante eigentlich nur durch Details. Das Schnitzel wird dicker geschnitten, die Panade besteht aus Panko (grob geraspeltes Weissbrot) und ist auch meistens dicker als wir es kennen, es wid nicht gebraten, sondern frittiert und serviert wird es mit einer speziellen Tonkatsusauce.

4 Schweineschnitzel (ca. 1 cm dick)
2 Eier
4 EL Mehl
120 g Panko
500 ml Sonnenblumenöl
400 g Weisskohl
Salz Pfeffer

Für die Tonkatsusauce:
2 EL Ketchup
4 EL Worcestersauce
2 TL Senf
4 EL Zucker
2 EL Sojasauce
1 Prise Salz
1 TL Zitronensaft
2 EL Sesamsamen

Die Zutaten für die Tonkatsusauce in einer Schüssel gut vermengen und anschliessend kühlstellen, wenn ihr sie nicht sofort braucht.

Schnitzel leicht flachklopfen und an den Rändern einschneiden, damit sich das Schnitzel beim Frittieren nicht wellt. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Eier leicht verquirlen und in einen tiefen Teller geben. Mehl und Panko ebenfalls auf zwei Teller geben. Die Schnitzel nacheinander erst im Mehl wenden, dann durch das Ei ziehen und zum Schluss mit Panko ummanteln. Dabei das Panko ruhig richtig festdrücken.

Sonnenblumenöl in einem Topf heiss werden lassen. Um die Temperatur zu prüfen, einen Holzlöffel verwenden. Wenn Bläschen am Stiel aufsteigen, ist das Öl heiss genug. Immer zwei Schnitzel im Topf frittieren lassen bis die Kruste schön braun ist. Fertige Schnitzel auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

Weisskohl waschen und in feine Streifen schneiden. Das Tonkatsu ebenfalls in Streifen schneiden und auf dem Teller anrichten. Tonkatsu mit einer guten Portion Weisskohl servieren und mit Tonkatsusauce garnieren.

• erstellt am 23.09.2019 um 16:50 Uhr
• aktualisiert am 23.09.2019 um 16:51 Uhr
• bereits 12 mal aufgerufen

Valid HTML - Valid CSS