Shu's Japan Welt

Fire Force

Es kann jedem passieren, jederzeit und an jedem Ort. Ohne Vorwarnung gehen Menschen auf der ganzen Welt plötzlich in Flammen auf und verwandeln sich in grausam wütende Flammenwesen, die alles in ihrer Umgebung zerstören und verbrennen. An dieser Stelle treten die mutigen Männer und Frauen der 8. Spezialeinheit der Tokioter Feuerwehr auf den Plan. Ihre Aufgabe ist es, die Flammenwesen zu bekämpfen und ihren Seele Frieden zu geben.

Feuer spielt eine gewichtige Rolle im Leben von Shinra Kusakabe. Seine Mutter und sein jüngerer Bruder starben in einem Flammenmeer, als Shinra noch ein Kind war. Zuvor hatte er seiner Mutter versprochen, dass er ein Held werden würde, damit er sie beschützen könne. Beschützen kann er seine Familie jetzt nichtmehr, also will er sein Versprechen einlösen und ein Held werden. Wie könnte er das besser erreichen, als wenn er der 8. Spezialeinheit der Feuerwehr beitritt.

Nach dem Tod seiner Familie hatte Shinra es nicht leicht. Schlimm genug, dass er als einziger das Inferno überlebt hat. Keiner seiner Verwandten wollte sich um ihn kümmern. Wenn Shinra nervös wird oder angespannt ist, fängt er unentwegt an zu grinsen, was ihm etwas Teuflisches verleiht. Selbst nach dem grausamen Tod seiner Mutter und seines Bruders, konnte er nur grinsen. Seine Verwandten bezeichneten ihn daraufhin als Teufel und glaubten, dass er vielleicht selbst das Feuer gelegt hatte. Shinra will das Mysterium um den Feuertod seiner Familie aufklären, er will ein Held werden und andere beschützen. Und so gelingt es ihm tatsächlich, bei der 8. Spezialeinheit aufgenommen zu werden. Denn Shinra bringt neben seinem Mut und Enthusiasmus auch noch eine weitere wichtige Gabe mit. Er kann seine Fusssohlen kontrolliert entzünden und sich dadurch in die Luft katapultieren.
Eine Gabe wie diese haben viele Menschen, wenn auch unterschiedlich stark ausgeprägt. Grob eingeteilt werden sie in drei Gruppen. Die erste Generation kann nur spontan und unkontrolliert Feuer entzünden. Die zweite Generation kann vorhandenes Feuer kontrollieren und nach ihrem Willen manipulieren. Die dritte Generation kann Feuer ohne Hilfsmittel selber entzünden und kontrollieren.

Die 8. Sondereinheit besteht neben Shinra selbst aus den folgenden Mitgliedern:
Akitaru Obi ist der Kapitän der Einheit und ein sehr freundlicher Mensch, der in nahezu jeder Situation ruhig bleibt.
Der Stellvertreter des Kapitäns, Takehisa Hinawa ist ein eher ernster Typ, der die Vorschriften bis auf das letzte Komma befolgt und auch für deren Einhaltung Sorge trägt.
Maki Oze ist eine Begabte der zweiten Generation, sie kann vorhandenes Feuer kontrollieren und ihm Leben einhauchen. Ausserdem war sie früher Soldatin in der Armee
Schwester Iris ist eine Ordensschwester, ihre Aufgabe ist es, für die Seelen der Feuerwesen zu beten, damit diese in Frieden ruhen können.
Arthur Boyle ist neu ebenfalls neu bei der Truppe. Er und Shinra lernten sich auf der Akademie kennen und mögen sich nicht besonders. Arthur sieht sich gern als Ritter mit königlichem Blut. Auch er ist ein Begabter der dritten Generation und bündelt Flammen zur Klinge seines Schwertes.

Bereits bei seinem ersten Einsatz mit der 8 Sondereinheit lernt Shinra, dass sein schlechter Ruf als Teufel bei seinen Kammeraden nicht zählt. Er kann sich auf die Mannschaft verlassen und sie verlassen sich auf ihn. Helden können sie alle nur dann sein, wenn sie ihre Kräfte vereinen.

• erstellt am 13.09.2019 um 23:19 Uhr
• bereits 27 mal aufgerufen

Valid HTML - Valid CSS