Shu's Japan Welt

Typisch japanische Lebensmittel

Bonitoflocken

Der Bonito ist ein Fisch aus der Familie der Tunfische. Die gekochten Filets werden in einem mehrwöchigen Verfahren geräuchert, an der Sonne getrocknet und mittels einer Schimmelpilzkultur konserviert. Dieser Vorgang wird mehrfach wiederholt. Das Ergebnis ist ein Stück Fisch, das steinhart geworden ist. Von diesem Stück werden nun mit einem Hobel feine Flocken abgehobelt. Diese Flocken sind ein wesentlicher Bestandteil von Dashi.

Dashi

Diese klare Brühe ist ein fester Bestandteil der japanischen Küchen und findet sich daher in vielen Rezepten. Dashi besteht aus nur zwei Zutaten, Bonito und Konbu, eine Algen Art die vor der Küste von Hokkaidō angebaut wird. Dashi gibt es auch als Instand Pulver zu kaufen, kann aber auch durch Gemüsebrühe oder Fischfond ersetzt werden.

Anko

Anko ist eine süsse Paste, die aus den roten Azukibohnen hergestellt wird. Die Azukibohnen werden seit 1000 Jahren in Japan angebaut und bestehen zu 25% aus Protein. Anko wird in vielen traditionel japanischen Süssspeisen verwendet.

Mirin

Ein süsslicher Reiswein, mit einem Alkoholgehalt von 14% – 20%vol. Mirin wird aus Reis, Reishefe, Zucker, Wasser und anderen Gewürzen hergestellt und wird nur zum Kochen verwendet. Sossen, Dips und Marinaden erhalten dadurch einen sanften, süsslichen Geschmack.

Misopaste

Die Gewürzpaste wird hauptsächlich aus fermentierten Sojabohnen hergestellt. Hinzu kommen Gerste oder Reis und Salz. Die Misopaste bildet die Grundlage für Suppen, Eintöpfe, Dips und Sossen.

Miso gibt es in drei Grundsorten:
- Mamemiso (aus Sojabohnen)
- Komemiso (aus Sojabohnen und Reis)
- Mugimiso (aus Sojabohnen und Gerste)

Darüber hinaus lassen sich diese drei Arten noch weiter unterteilen...

... nach Farbe:
- Rot (aka miso)
- Weiss (shiro miso)

... und nach Geschmack:
- Scharf (kara miso)
- Süss (ama miso)

Matcha

Matcha ist das feine Pulver aus zermahlenen Grünteeblättern. Der grüne Tee stammt von der gleichen Pflanze wie der Schwarztee. Im Gegensatz zum Schwarztee werden die Blätter beim Grüntee nicht fermentiert, sondern nur getrocknet. Matcha wird hauptsächlich mit Wasser aufgegossen als Tee getrunken, wird aber auch oft in Süssspeisen verwendet. Die Süssigkeiten erhalten dadurch eine leicht herbe Note.

Agar-Agar

Hierbei handelt es sich um ein Geliermittel, dass aus Rotalgen gewonnen wird. Es bietet eine gute Alternative zur tierischen Gelatine die in Europa üblicherweise verwendet wird. Anders als die gebräuchliche Gelatine entwickelt Agar-Agar seine Gelierfähigkeit nur, wenn es zuvor in heissem Wasser aufgelöst wird.

• erstellt am 21.07.2016 um 17:44 Uhr
• bereits 58 mal aufgerufen

Valid HTML - Valid CSS